Befähigung von Lehrkräften und Schüler*innen für ein besseres Leben durch die Natur

Das Hauptziel des Projekts war es, die Qualität der frühkindlichen Umwelterziehung zu verbessern, das Interesse der Kinder an der Verbindung zur Natur zu entwickeln und qualitativ hochwertige Lernergebnisse zu erzielen, die den primären Kernlehrplan und die Fähigkeiten für lebenslanges Lernen unterstützen.


Der Unterricht in der Natur ist eine hervorragende Möglichkeit, eine Reihe von Fähigkeiten und Kompetenzen der Kinder zu entwickeln, die notwendig sind, um bessere Lernkompetenzen zu erreichen und dann für das Wohlbefinden des Einzelnen und eine nachhaltige Zukunft von Gemeinschaften einzutreten.

Bildung in der Natur wird oft nicht gewürdigt und ihr Potenzial wird in den nationalen Lehrplänen auf Grundschulniveau ignoriert. Viele Pädagog*innen leiden unter einem Mangel an geeigneten Materialien und Beispielen für ansprechende Aktivitäten für solche Kinder. Das Projekt richtete sich an Lehrer*innen aus ländlichen Gebieten und Kleinstädten, um ihre Fähigkeiten zu entwickeln und ihnen den Zugang zu den aktuellen Kenntnissen, Lehrmethoden und Ressourcen in diesem Fach zu ermöglichen. Das Projekt lieferte die folgenden geistigen Ergebnisse: Materialien für Vor- und Grundschulen, eine mobile App und ein Video-Tutorial. Alle intellektuellen Projektergebnisse sind für Lehrer*innen und Pädagog*innen nicht nur auf der Website der Partnerschaft, sondern auch auf den nationalen Spring Alive-Websites zu erhalten.