Hurra raus

Die bürgerliche Organisation “Zentrum für Umwelt und ethische Bildung ŽIVICA“ inspiriert in ihren Bildungsprojekten SADOVO, GRÜNE SCHULE, STADTBIENEN, GARTENLEHREN und BILDUNGSZENTRUM ZAJEŽOVÁ Lehrer*innen und Eltern, wie man sinnvoll im Freien lernen kann.


Die Ziele sind:

  • Vergnügen – Kinder lernen gerne draußen, weil sie von Natur aus neugierig sind und draußen bietet sich die Möglichkeit, sinnvoll und spielerisch zu forschen.
  • Leichtigkeit des Lernens – Lernen im Freien ist natürlicher, weil Kinder alle ihre Sinne einsetzen und Dinge live anfassen und ausprobieren können. Der Unterricht ist so sehr anschaulich und abwechslungsreich.
  • Konzentration – Bei regelmäßigem Aufenthalt im Freien sind Kinder aufmerksamer und konzentrierter. Das Wissen, das durch diese Erlebnisform gewonnen wird, bleibt länger und intensiver in ihrem Gedächtnis haften.
  • Natürlichkeit – Die Natur bietet unbegrenzten Raum zum Lernen. Der Mensch hat schon immer von ihr gelernt; sie ist unsere natürliche Quelle des Wissens.
  • Inspiration – Die natürliche Umgebung ist nicht nur für Kinder, sondern auch für Lehrer*innen sehr anregend. Sie bietet ein breites Spektrum an Oberflächen, Düften, Farben und Formen.
  • Tiefe – Das Wissen, das Kinder beim Lernen im Freien erwerben, ist tiefgründiger und komplexer -ebenso wie die Zusammenhänge, die in der Natur funktionieren. Der Aufenthalt im Freien erhöht auch die Sensibilität der Kinder, die für die Gestaltung ihrer Beziehung zur Natur wichtig ist.
  • Gesundheitsförderung – Der Aufenthalt im Freien und insbesondere im Grünen wirkt sich positiv auf die körperliche und geistige Gesundheit aus. Es reduziert den Stresspegel, beugt Übergewicht vor und fördert die gute Stimmung bei Kindern und Erwachsenen.
  • Eine Chance für die Unruhigen – Auch Kinder, die im klassischen Unterricht nervös und unkonzentriert sind, haben eine Gelegenheit, sich beim Unterricht im Freien zu steigern. Sie können eine ganz andere Art von Fähigkeiten und Wissen im Freien erwerben.