Klimaschutzkampagne Karlsruhe (Klimaschutzkampagne der Stadt Karlsruhe)

Die deutsche Stadt Karlsruhe initiierte eine Klimakampagne für die Stadt. Die Kampagne konzentriert sich darauf, wie Bürger das Klima im Alltag schützen und mit wenig Aufwand etwas bewegen können. Ziel von „Karlsruhe macht Klima“ ist es daher, regelmäßig das Bewusstsein für den Klimaschutz in der Karlsruher Öffentlichkeit zu schärfen.


Die Kampagne ist als Kommunikationsplattform für die zahl-reichen Klimaschutzaktivitäten und Angebote in Karlsruhe gedacht. Eine davon ist ein klimafreundlicher Kochworkshop, der ein gutes Beispiel dafür ist, wie Kinder, Jugendliche und Erwachsene zusammen arbeiten können, um klimafreundliche Rezepte zu kreieren. So erklärte beispielsweise ein Ernährungs-wissenschaftler in einer Kochwerkstatt, wie Milchprodukte leicht und wohlschmeckend durch pflanzliche Alternativen ersetzt werden können.

Darüber hinaus bietet die Kampagne Informationen zu persönlicher Klimabilanz, Klimaschutztipps, Förder-möglichkeiten, Beratungsleistungen und Hintergrundwissen.

Im Rahmen der Deutsch-Französischen Energietage 2019, zu denen Karlsruhe und seine Partnerstadt Nancy beigetragen haben, und der Kampagne „Klimafrühling“ diskutierten Kinder und Jugendliche bestimmte Aspekte des Klimaschutzes und dokumentierten ihre Erfahrungen in kurzen Videoclips. Diese Clips sind auch gute Beispiele dafür, wie Kinder und Jugendliche in das Thema Klima und Ernährung eingeführt werden können. Die Kreativität, mit der sie ihre eigenen Gedanken zu diesem Thema zum Ausdruck bringen, ist eine ermutigende gute Praxis.