Reduzieren, wiederverwenden, recyceln – mit Freude am Lernen

Recycling ist eine der häufigsten umweltschonenden Tätigkeiten. Schulen spielen eine wichtige Rolle in der Bildung der Verbraucher und Entscheidungsträger von morgen. Das 3R-Projekt versucht, Schüler, Eltern, Mitarbeiter, lokale Gesellschaft und Behörden in die Verringerung der Abfallmenge von Haus, Schule und Stadt einzubinden, um ihnen eine breitere Perspektive zu geben und zu beginnen, über ihre Verantwortung für die Gesellschaft und die Umwelt nachzudenken.


Die Hauptziele des Projekts „Reduce, Reuse, Recycle“ bestanden darin, neue Beziehungen zwischen jungen Menschen in Europa aufzubauen, das Bildungsniveau junger Menschen zu verbessern, insbesondere derer, die von vorzeitigem Schul-abbruch bedroht sind, und sich auf die lokale Umwelt, die Umweltverschmutzung, das Recycling und das grüne Denken zu konzentrieren.

An dem Projekt waren Studierende von 12 bis 18 Jahren, Lehrkräfte, Eltern und die lokale Gesellschaft in vielen verschiedenen Aktivitäten beteiligt, wie Forschung, Beobach-tungen, Experimente – mehrere interessante Experimente fanden innerhalb des Projekts statt, wie z. B. Experimente mit Wasser.

Die Aktivitäten des Projekts förderten Kreativität, Zusammen-arbeit, Gleichstellung, Partnerschaft und Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden.Das Projekt motivierte sowohl Studierende als auch Mitarbeiter gleichermaßen. Die Studierenden waren Teil der Planung, Umsetzung und Evaluation, was wiederum einen signifikanteren Einfluss auf die Kompetenzen der Studierenden hatte.

Die Projektprodukte können auch nach dem Ende von Themeninteressierten genutzt werden: Lehrer Unterricht planen, eine Website mit allen Materialien, die hervorragende Beispiele für andere Schulen sind, in die gleiche Richtung zu arbeiten.