Entwicklung eines Kochbuchs für Schüler*innen mit geistiger Behinderung

Die Kernidee basiert auf der Tatsache, dass Schüler*innen mit geistigen und psychischen Behinderungen  großes Interesse an Kochkursen haben. In diesem Projekt entwickelten junge Menschen mit geistigen Behinderungen zusammen mit ihren Ausbilder*innen neue Kochfähigkeiten, um ihre Beschäftigungsfähigkeit zu erhöhen. Die Aktivitäten verbesserten nicht nur das Selbstvertrauen der Menschen mit geistiger Behinderung, sondern förderten auch ihre soziale, persönliche, berufliche und gesamtgesellschaftliche Integration.


Das Hauptziel war die Entwicklung eines Kochbuchs mit der Beteiligung von Behinderten, die berufliche Bildungszentren besuchen. Die Behinderten und ihre Ausbilder*innen entwickelten zusammen mit Fachleuten aus den Bereichen Gastronomie und Landwirtschaft und anderen relevanten Interessengruppen Koch- und Anleitungen für den Gemüseanbau, die auf den Prinzipien der “Aufgabenanalyse” und “leicht lesbaren” Anleitungen beruhen. Dabei wurden die folgenden Ziele gesetzt:

  1. Entwicklung eines Kochbuchs, das die Methoden der “Aufgabenanalyse” und “leichten Sprache” und neue Rezepte aus verschiedenen Ländern verwendet, wobei die Gemeinsamkeiten und Unterschiede in Bezug auf die Ernährungsbedingungen, Kalorieneffizienz, traditionelle Küche, landwirtschaftliche Produkte, Küchen- und Kochausrüstung, Komplementarität, kulturelle Identität und Geschichte betont werden;
  2. Durchführung von Kochseminaren, basierend auf der bestehenden Vertrautheit der Lernenden mit der “Schritt-für-Schritt”-Vorgehensweise, der “Aufgabenanalyse” und “leichten Sprache”;
  3. Entwicklung und Demonstration von Lerneinheiten, die speziell auf Behinderte und  “Train the trainer”-Seminare abzielen;
  4. Entwicklung von Lerneinheiten speziell für Behinderte über Anbautechniken eines kleinen städtischen Gemüsegartens;
  5. Entwicklung und Veröffentlichung eines “Einfachen Kochbuchs” und einem “Handbuch für Lehrkräfte”, beide übersetzt in Englisch, Griechisch, Portugiesisch, Spanisch und Katalanisch.